Unsere Ziele - unsere Mission

Liebe Besucher unserer Website,

wir erleben gerade eine Zeit, in der die Bevölkerung vor vielerlei große Herausforderungen gestellt ist und mit vielen Veränderungen konfrontiert ist oder diese zumindest zu erwarten scheinen. Es geht dabei nicht nur um die Aufnahme von Millionen von Menschen sondern auch um andere Themen wie das Rente und Demografie. Die Wirtschaft und unser Arbeitsleben sieht sich zugleich mit der Industrie 4.0 und dem zunehmenden Onlinetrend konfrontiert. Unsere Interaktionen und auch unser tägliches Leben erleben ja schon heute zunehmend Digitalisierung, mit allen Vor-, aber auch Nachteilen. Das sind gewiss nur ein paar Beispiele, es mag noch wesentlich mehr Aspekte unseres Lebens und Zusammenlebens geben, die in Veränderungsprozessen stecken.

Vor all diesen epochalen Entwicklungen ist es wichtig, in der öffentlichen Diskussion sachlich, offen und fern von Schubladendenken aufzutreten. So kann unvoreingenommene Teilhabe stattfinden und ein jeder auf seine Weise in den Wandel unserer Gesellschaft und unserer Lebensbedingungen eigene Gedanken und Ideen einbringen.

Der Weckruf 2015 e.V. hat den Zweck, die allgemeine Förderung des demokratischen Staatswesens im Geltungsbereich dieses Gesetzes zu fördern; hierzu gehören nicht Bestrebungen, die nur bestimmte Einzelinteressen staatsbürgerlicher Art verfolgen oder die auf den kommunalpolitischen Bereich beschränkt sind.

Er sieht manche gegenwärtigen politischen Entwicklungen mit großer Sorge, scheint es doch, dass ein signifikanter Teil der Bevölkerung bereit ist, aus Protest stark ideologische und auch systemkritische Parteien zu wählen. Für umso wichtiger halten wir es daher, durch die Aktivitäten unseres Vereins die politische Teilhabe und den öffentlichen Diskurs aktueller und zukunftsorientierter politischer Themen zu fördern.

Es ist uns ein großes Anliegen, wissenschaftliche Untersuchungen politisch aufzuarbeiten, die sich wichtigen Zukunftsfragen Europas und Deutschlands widmen. Hierbei verfolgen wir einen sachlichen und unvoreingenommenen Stil. Die Vermittlung und Förderung staatspolitischer Bildung auf der Grundlage freiheitlich-demokratischen Gedankenguts ist uns ebenso ein Anliegen wie die Förderung von Toleranz auf allen Gebieten der Politik und des Völkerverständigungsgedanken. Unser Verein bekennt sich zum freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaat und der sozialen Marktwirtschaft. Wir lehnen extremistisches Gedankengut jeder Couleur ab.

Herzliche Grüße

Ulrike Trebesius, MdEP

Vorsitzende des Wechruf 2015 e,v.